Die Prfungen
Die vorliegende{Echte} Sammlung der Prfungen ist entsprechend den Forderungen Des staatlichen Musters des Standards nach dem Fachgebiet{Beruf} 060500 die Buchhaltung, die Analyse sowohl das Audit als auch dem Programm der Disziplin die Kontrolle und die Revision , empfohlen vom Ministerium der Bildung russischer Fderation und nach der Bildung auf dem Gebiet der Finanzen, der Inventur{Registratur} und der Weltwirtschaft vorbereitet.
Die angebotene Sammlung der Prfungen ist in Bezug auf das Autoren-universelle Lehrprogramm vorbereitet, in dem die Hauptthemen der Planung und die Organisationen der Kontrollmaßnahmen{Kontrollveranstaltungen}, die fr die Versorgung der lebelnslngigen, professionellen Qualifikation des Revisors notwendig sind, abgespiegelt sind.
Der Inhalt{Erhaltung} der Sammlung der Prfungen entspricht den Aufgaben der Lehrdisziplin der modernen{gegenwärtigen} genherten an die Bedrfnisse maximal Kontrol'no-Revisionspraxis, bercksichtigt die Erfahrung{Versuch} der Entdeckung der konomischen Verbrechen charakteristisch{charaktervoll} fr den aktuellen{fliessenden} Moment. Die Sammlung der Prfungen ist fhig, die Hilfe in der erfolgreichen Aneignung des Kurses{Studienjahres} von den Studenten aller Formen der Ausbildung zu leisten. Er kann{darf} bei der selbstndigen Vorbereitung auch verwendet sein.
Bei der Vorbereitung der vorliegenden{echten} Sammlung sind die Materialien{Stoffe} der Revisionspraxis, die persnliche Erfahrung{Versuch} der Arbeit in den Kontrollorganen Russlands verwendet. Es sind die Daten der eigenen pdagogischen Ttigkeit nach dem vieljhrigen Unterrichten des Kurses{Studienjahres} in den hchsten Bildungseinrichtungen des Landes, und auch der Teilnahme an der Erhhung der Qualifikation der Spezialisten der Kontrolle und der Inventur{Registratur} verallgemeinert.
Ausgehend von der bekannten Beschrnktheit der wirtschaftsprferischen Zeit, ist das Studium der gegebenen{vorliegenden} Disziplin fr die Studenten aller Formen der Ausbildung auf den konomischen Fakultten berechnet.
Er kann{darf} fr die Studenten auch von Interesse sein, der Aspiranten und der Lehrer -der Kontrollfachgebiete{Kontrollberufe} und aller jene interessiert wer sich für die modernen{gegenwärtigen} Grundlagen des Gegenstandes{Faches} die Kontrolle und die Revision , und auch den Mglichkeiten ihrer angewandten Anwendung.
Die Sammlung der Prfungen unter Bercksichtigung seiner Neuheit, der Originalitt und der praktischen Ausrichtung kann{darf} bei dem Studium der Kurse{Studienjahre} die "Sudebno-Buchhaltungsexpertise" und der Sonderkursen das Audit im Auftrag der Organe der vorbereitende Untersuchung , die Revision nach der Aufgabe der Rechtsschutzorgane , die Prophylaxe der konomischen Verbrechen in der modernen{gegenwärtigen} Etappe und anderer auch verwendet sein.
Die Fragen der Prfung können{dürfen} bei der professionellen Attestierung der Revisoren der Organe der Kontrolle, einschlielich die unabhngige parlamentarische Finanzkontrolle gewi verwendet sein.
Der Autor rechnet{berechnet}, dass die Ausgabe der Sammlung der Prfungen zur Entwicklung der Kontrolle und der Revision beitragen wird, die Lehrdisziplinen und wird eine bestimmte Hilfe in der Vorbereitung der hochqualifizierten Revisionsfachkrfte Russlands leisten.
Das angebotene Verzeichnis der Fragen und die Varianten der Antworten auf sie, ist der professionelle Versuch des Autors des Abganges{Pflege} von der vieljhrigen Praxis der Stanzen{Stempel} der Zusammenstellung und dem Inhalt{Erhaltung} der Prfungen. Er enthlt die Kontrollfragen zu jedem Thema des Kurses{Studienjahres} die Kontrolle und die Revision und erlaubt{ermöglicht}, wie die Seminare, die Kontrollarbeiten, als auch die selbstndigen Beschäftigungen{Unterricht} durchzuführen{zu leiten}.
Auerdem, verfolgt die Sammlung nicht nur die Prfung des Niveaus des Wissens{Kenntnis}, sondern auch das Einimpfen der Fertigkeiten bei den Studenten auf die Verallgemeinerung der Ergebnisse -der Revisionsprozeduren, der Entwicklung des analytischen Denkens, der Mglichkeit der Erarbeitung der ausreichenden Maßnahmen{Veranstaltungen} nach der Verstrkung der Prophylaxe des Raubes staatlichen und anderen Eigentumes.


Die Prfungen

1. Was auf die Kontrollmaßnahmen{Kontrollveranstaltungen} bezogen wird:
A. Die Analyse der wirtschaftlichen Ttigkeit;
B. Die Revision;
C. Die Inventur.
2. Die berprfung ist:
A. Die Methode der Kontrolle;
B. Die Form der Kontrolle;
C. Die Weise der Kontrolle.
3. Beziehen Sie auf die Methoden der dokumentierten Kontrolle:
A. Die Inventur;
B. Die arithmetische Leitung;
C. Die Rechenprfung.
4. Was auf die tatschliche Kontrolle bezogen wird:
A. Die entgegenkommende Prfung;
B. Die Inventur;
C. Der Kontrollstart des Rohstoffs in die Produktion{Herstellung}.
5. Was auf die dokumentale Kontrolle bezogen wird:
A. Die berprfung;
B. Die Besichtigung;
C. Kontroll- der Bauarbeiten.
6. Was auf die staatlichen Organe der Finanzkontrolle bezogen wird:
A. Die volkseigene Kontrolle;
B. Die Revisionskommission der Aktiengesellschaften;
C. Die Regierung russischer Fderation.
7. Der Revisor ist:
A. Das Amt;
B. Das Fachgebiet{Beruf};
C. Der Beruf.
8. Was die Qualifikation des Revisors besttigt:
A. Das Zeugnis;
B. Die Kurse{Studienjahre} nach der Erhhung der Qualifikation;
C. Die Lizenz.
9. Die Anzahl der Organe der Kontrolle in Russland:
A. Drei () aufzuzhlen;
B. Acht () aufzuzhlen;
C. Zwlf () aufzuzhlen.
10. Das Stadium des Revisionsprozesses:
A. Die Analyse der wirtschaftlichen Ttigkeit;
B. Der Anfang;
C. Die Realisierung.
11. Die Planung ist:
A. Die Weise der Kontrolle;
B. Das Stadium der Kontrolle;
C. Die Methode der Kontrolle.
12. Das Stadium des Revisionsprozesses:
A. Die Organisation;
B. Die Erledigung;
C. Das Bekanntmachen.
13. Die Prfung ist:
A. Der Teil der Revision;
B. Die Weise der Kontrolle;
C. Die Kontrollmaßnahmen{Kontrollveranstaltung}.
14. Ist Die doppelte Inventur{Registratur} :
A. Die Methode der Aneignung;
B. Die Weise der Verheimlichung;
C. Die Form der Inventur{Registratur}.
15. Das Programm der Revision:
A. Der Teil der Revision;
B. Die Arbeitspapiere;
C. Die Weise der Prfung.
16. Dass die "Nullergebnisse der Inventur bedeuten:
A. Die gute Arbeit des Systems der inneren Kontrolle;
B. Die schlechte Arbeit des Revisors;
C. Die positive Arbeit des Buchhalters.
17. Das Ergebnis der Kontrollmaßnahme{Kontrollveranstaltung}:
A. Das Ergebnis;
B. Die Auskunft{Bescheinigung};
C. Die Einschtzung.
18. Wenn die Prfung nichts gezeigt hat, wird gebildet{zusammengestellt}:
A. Die Tat{Akte};
B. Nichts wird gebildet{zusammengestellt};
C. Die Auskunft{Bescheinigung}.
19. Die Dokumente{Ausweise}, die die Finanzkontrolle in Russland anpassen:
A. Das fderale Gesetz;
B. Die Verordnung der Regierung;
C. Die Verordnung des Prsidenten.
20. Das Haupt-normative Dokument{Ausweis} des Revisors:
. Die Instruktion;
. Die methodische Untersttzung;
. Der Befehl{Order} des Finanzministeriums;
22. Der maximale Termin{Frist} der Revision:
. 30 Tage;
. 45 Tage;
. 35 Tage.
23. Der minimale Termin{Frist} der Kontrollmaßnahme{Kontrollveranstaltung}:
. 10 Tage;
. 15 Tage;
. 7 Tage.
24. Die Tat{Akte} der thematischen Prfung unterschreibt:
. Der Revisor;
. Der Leiter der Organisation;
. Materiell die verantwortliche Person{Gesicht}.
25. Die Tat{Akte} ist, testbar nicht die Konsonanten gebildet. Ihre Handlungen{Wirkung}:
. Unterschreiben nicht;
. Geben die Erklrungen;
. Schreiben die Einwnde.
26. Die Handlungen{Wirkung} des Revisors, wenn der Leiter sagt sich vom Erhalten der Tat{Akte} los:
. Teilt den Rechtsschutzorganen mit;
. Teilt in die bergeordnete Organisation mit;
. Verhaftet die Rechnungen in der Bank.
27. Die Zwischentat{Zwischenakte} unterschreiben:
. Materiell - die verantwortlichen Personen{Gesicht};
. Der Leiter;
. Der Leiter des Revisionsorganes.
28. Wer unterschreibt die Einwnde laut Protokoll die Prfungen:
. Materiell - die verantwortliche Person{Gesicht};
. Der Revisor;
. Andere Amtspersonen.
29. Die Zeit auf das Bekanntmachen in die Tat{Akte} der Revision:
. 30 Tage;
. 7 Tage;
. 5 Tage.
30. Die vordringlichen{aktuellen} Einwnde des Kontrolleures:
. Die Prfung der Buchhaltung;
. Die Analyse;
. Die Besichtigung des Unternehmens.
31. Die Forderungen zum Kontrolleur - der Revisor:
. Die Hochschulbildung;
. Ist nicht gerichtet;
. Ist fr die konomischen Verbrechen nicht gerichtet.
32. Die Unterschiede des Revisors vom Wirtschaftsprfer:
. Das Vorhandensein der Qualifikation;
. Die Erfahrung{Versuch} der Arbeit;
. Das Vorhandensein der Lizenz.
33. Die Revision - die wirtschaftliche Ttigkeit es:
. Die vorläufige{vorhergehende} Kontrolle;
. Die aktuelle{fliessende} Kontrolle;
. Die nachfolgende Kontrolle.
34. Die Besonderheit der Revision im Auftrag der Rechtsschutzorgane:
. Mehr qualifiziert;
. Wird mit den Spezialisten durchgeführt{geleitet};
. Zusammen mit den Mitarbeitern der Organe der vorbereitende Untersuchung.
35. In welchen Fälle{Zufälle} werden die nochmaligen Revisionen durchgeführt{geleitet}:
. Testbar ist mit den Ergebnissen der Revision nicht einverstanden;
. Im Auftrag der Organe der vorbereitende Untersuchung;
. Nennen Sie seine{ihre} Version.
36. Die Prfung unterscheidet sich von der Revision aus:
. Die Technologie der Prfung;
. Der Umfang der erfllten Arbeiten;
. Die Erledigung.
37. Dass allgemein zwischen der Revision und die Prfung:
. Die Vollzieher;
. Die Methodik der Arbeit;
. Die Personen{Gesicht} die unterschreibenden Ergebnisse.
38. Das Ziel{Zweck} der Organisation der entgegenkommenden Prfung:
. Die Ausführung{Erfüllung} der Forderungen der Revision;
. Die Ausführung{Erfüllung} der Forderungen der Prfung;
., die Information zu besttigen;
., den Wunsch des Revisors zu erfllen.
39. Die testbare Person{Gesicht} sagt sich vom Wochenendhaus der schriftlichen Erklrung los. Die Handlungen{Wirkung} des Revisors:
.
.
.
40. Die anonyme Mitteilung dem Revisor ber die mgliche Tatsache des Raubes im April. Die Handlungen{Wirkung} des Revisors:
. Reagiert nicht;
. Prft;
. Teilt der Führung{Anleitung} mit.
41. Dem Revisor gert unter den vorgestellten Dokumenten{Ausweisen} fr die Prfung das schwarze Heft , die Daten entsprechen der offiziellen Inventur{Registratur} nicht:
., nicht zu beachten;
., fr die Grundlage der Prfung zu nehmen;
., in die Buchhaltung zurckzugeben.
42. Zwecks der Entdeckung der Tatsache der fiktiven Rechnung der Kontrolleur:
. Wird die entgegenkommende Prfung organisieren;
. Führt{leitet} die Inventur durch;
. Prft der Operation.
43. Die Periodizitt der Inventur der Geldmittel:
. 1 Mal in das Quartal{Vierteljahr};
. 1 Mal in den Monat{Mond};
. Nach Ermessen des Hauptbuchhalters.
44. Die Inventur der Kasse, ist der Fehlbestand in 955 Rbl gezeigt. Die Handlungen{Wirkung} des Revisors:
., zu erheben;
., die Erklrungen zu bekommen;
., nach dem genehmigten Programm zu prfen.
45. Das Programm der Revision wird behauptet:
. Der Leiter der Revisionsbrigade;
. Der Vorgesetzte{Leiter} der Abteilung des Kontrollorganes;
. Der Leiter - das Revisionsorgan.
46. Die gezeigten berschsse des Rohstoffs auf die symbolischen Summen sollen bei dem Revisor des Gefhles herbeirufen:
. Das professionelle Unbefriedigtsein;
. Der Stolz;
. Die Besorgnisse{Alarm}.
47. Die Abwesenheit ber die Finanzkontrolle wird erklrt:
. Nicht vom Wunsch der Abgeordneten der Staatsduma;
. Die Bemhungen der konomischen Verbrecher;
. Die Unwissenheit darber des Prsidenten Russlands.
48. Sie haben auf den Betrieb gerichtet. Sie werden einplanen:
. Die berprfung;
. Die Revision - die wirtschaftliche Ttigkeit des Betriebs;
. Die thematische Prfung.
( begrnden Sie seine{ihre} Position)
49. Die bevorzugtesten Sphren fr die Gauner in Russland in der modernen{gegenwärtigen} Etappe:
. Die wertvollen Papiere;
. Die materielle Produktion{Herstellung};
. Die Rentenfonds{Rentenbestände}.


Die empfohlene Literatur

1. Die Regel (der Standard) der wirtschaftsprferischen Ttigkeit das Studium und die Einschtzung der Systeme der Buchhaltungsinventur{Buchhaltungsregistratur} und der inneren Kontrolle im Lauf{Gang} des Audites . Es ist die Regel (der Standard) der wirtschaftsprferischen Ttigkeit 25.12.96. (das Protokoll 6) gebilligt.
2. Die Regel (der Standard) der wirtschaftsprferischen Ttigkeit das Studium und die Nutzung der Arbeit des inneren Audites . Ist vom Komitee fr die wirtschaftsprferische Ttigkeit bei dem Prsidenten russischer Fderation 27.04.99. (das Protokoll 3) gebilligt.
3. Die Regel (der Standard) der wirtschaftsprferischen Ttigkeit die Einschtzung des Risikos und die innere Kontrolle. Die Charakteristik und die Inventur{Registratur} des Mittwochs{Umgebung} der Computer-und informativen Systeme . Ist vom Komitee fr die wirtschaftsprferische Ttigkeit bei dem Prsidenten russischer Fderation 11.07.2000. (das Protokoll 1) gebilligt. ( Die wirtschaftsprferischen Verzeichnisse 10/2000).
4. Die Instruktion ber die Ordnung der Durchfhrung der Revision und die Prfung von der Kontrol'no-Revisionsverwaltung{Kontrol'no-Revisionssteuerung} des Finanzministeriums russischer Fderation von 14.04.2000. 42. (die "Finanzzeitung" 23/2000).
5. Die Lage ber die amtliche Kontrolle ber die finansovo-wirtschaftliche Ttigkeit der Vereinigungen, der Unternehmen, der Organisationen und der Institutionen{Gründungen}. Ist von der Verordnung des Ministerrates UdSSR von 02.04.81. 325 genehmigt.
6. A.K.inner das Audit. Die Uchebno-praktische Untersttzung. ., ѻ, 2000.
7. Die Finanzen, den geldlichen Umlauf{Aufruf} und der Kredit. Das Lehrbuch. Unter . .. ., die Finanzen und die Statistik , 1997.
8. V.V.grundlage der Buchhaltungsinventur{Buchhaltungsregistratur} und die Sudebno-buchhaltungsexpertisen. Das Lehrbuch. ., der "Jurist", (das Oberhaupt{Kapitel} 23).


Die Rezension

Auf die Sammlung der Prfungen zum Kurs die Kontrolle und die Revision fr die Studenten des Fachgebiets{Berufs} 06 05 00 die Buchhaltung, die Analyse und das Audit des Dozenten Salihova Z.A.

Die Sammlung der Prfungen unterscheidet sich von traditionell, der Formulierung der Fragen aus, er verfolgt die Annherung der Studenten zur Realitt in den Teil der Versorgung der Unversehrtheit - die Materialwerte, der Geldmittel und anderen staatlichen Eigentumes.
Wird gefhlt, dass eine Grundlage der Zusammenstellung der Sammlung die praktische Erfahrung{Versuch} des Autors in -dem Revisionssystem Russlands ist. Die Fragen sind ausgehend von den realen Bedingungen der Planung der Organisation, der Durchfhrung und der Erledigung -der Revisionsmaßnahmen{Revisionsveranstaltungen} vorbereitet.
Das Verzeichnis der Fragen entspricht den Forderungen des Musters des Standards nach dem Fachgebiet{Beruf} 06 05 00 die Buchhaltung, die Analyse und das Audit vollstndig. Die Produktivitt der Antworten kann{darf} ist objektiv, die Stufe des Studenten nach dem erwhnten Fachgebiet{Beruf} zu charakterisieren. Der Beschluss der gelieferten{gestellten} Fragen, gewi, trgt zur Entwicklung des logischen Denkens bei den Zuhrer bei. Ohne welchen oder der Beschrnkungen sind sie fr die Kontrolleure - die Revisoren und der Arbeiter der Rechtsschutzorgane in den Teil der Durchfhrung der Revisionsprozeduren nach der Aufgabe der Rechtsschutzorgane interessant.
Die Bedeutung der Sammlung wchst infolge der Beschrnktheit der Lektionszeit auf das Studium der gegebenen{vorliegenden} Disziplin.
Die rezensierte Sammlung der Prfungen wird zur Behauptung auf Wissenschaftlich und -den methodischen Ratschlag{Rat} empfohlen.



Der Rezensent
Der Lehrer des Katheders und das Audit I.G.Popova